Loading...
Start 2018-03-09T12:20:38+00:00

PowderReg

Ein europäisches Projekt

PowderReg verfolgt das Ziel, die Wettbewerbsfähigkeit und die Attraktivität justify; text-justify: inter-word;“>Das Projekt der Großregion zu stärken und ist Teil des strategischen Ansatzes zur Optimierung von Verfahren, bei denen industriell relevante Partikel in hochentwickelten Industriezweigen der Großregion eingesetzt werden (Lebensmittelindustrie, chemische Industrie, pharmazeutische Industrie, Bauwesen) . Diese Industriezweige haben reges Interesse an technologischen Fortschritten der Grundlagenforschung und der angewandten Forschung, die es ihnen ermöglichen, durch Einsatz dieser Materialien ihre Innovationsfähigkeit im Hinblick auf die Herstellung und Weiterverarbeitung von Produkten mit hohem Mehrwert zu verbessern (Stahl, Medikamente, Keramik, Kunststoffe, feuerfeste Materialien). Das Projekt PowderReg stützt sich auf umfassende bereichsübergreifende Kompetenzen aus Wissenschaft und Technik, die in der Großregion verteilt an den verschiedenen Universitäten zur Verfügung stehen (Lorraine, Saarland, Liege, Luxemburg, Kaiserslautern) und fördert die Zusammenarbeit mit Industriepartnern (NovaCarb, Granutools) im Hinblick auf die Schaffung eines neuen Exzellenzclusters. Vorrangige Ziele sind die Einrichtung einer Versuchsvorrichtung (Demonstrationsanlage) sowie die Entwicklung digitaler Tools zur Unterstützung der Universitäten und der in dieser Branche tätigen Industrieunternehmen der Großregion. Das Projekt PowderReg stellt somit die Werkzeuge und Kompetenzen bereit, auf deren Basis verschiedene Bedingungen und Situationen für die Beschaffung, den Transport und die Formgebung von unterschiedlichen zusammengesetzten Partikeln mit industrieller Relevanz charakterisiert werden können.

 Lire la suite

Aktualität